Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
Qualitatssicherung in objektorientierten Client/Server-Architekturen
 

Summary: Qualit¨atssicherung in objektorientierten
Client/Server-Architekturen
Matthias Anlauff, Stefan J¨ahnichen
Gesellschaft f¨ur Mathematik und Datenverarbeitung,
Forschungsinstitut f¨ur Rechnerarchitektur
und Softwaretechnik, Berlin
e-mail: fma,jaehng@first.gmd.de
3. Oktober 1996
Zusammenfassung
F¨ur die Realisierung von Client/Server-Anwendungen bietet sich eine Vorge-
hensweise nach dem objektorientierten Paradigma an, da das Lokalit¨atsprinzip
von Objekten diese Art der Kommunikation optimal unterst¨utzt. Die Grund-
lage einer objektorientierten Client/Server-Anwendung ist eine Schnittstellenbe-
schreibung, die die statischen Strukturen der angebotenen Dienstleistungen, in
der Regel aber keine Informationen ¨uber deren dynamischen Verhalten enth¨alt.
Diese Tatsache verhindert effektive Qualit¨atssicherungsmaßnahmenauf der Seite
der Dienstnutzer. In diesem Papier wird ein Ansatz beschrieben, wie durch
formale Spezifikation der Schnittstelle Qualit¨atssicherung bei objektorientierten
Client/Server-Anwendungen erm¨oglicht wird.
1 Einleitung

  

Source: Anlauff, Matthias - Kestrel Institute

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences