Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
5 Objektorientierung in Java, Teil 2 5.8 Interfaces 5-27(112) Eine Klasse kann mehrere Interfaces implementieren.
 

Summary: 5 Objektorientierung in Java, Teil 2 5.8 Interfaces 5-27(112)
· Eine Klasse kann mehrere Interfaces implementieren.
· Wann benutzen wir Interfaces?
­ Wenn wir ereignisgesteuerte Benutzeroberflächen programmieren wollen
(z. B. ActionListener, siehe 9.4.3).
­ Wenn wir Threads programmieren wollen (Runnable, siehe 13.2).
· Wenn eine Anwendung sehr viele Konstanten definiert, kann man diese in einem Interface zusam-
menfassen. Jede Klasse, die diese Konstanten verwenden will, kann das Interface dann benutzen.
Objektorientierung/Interfaces/Defs/Defs.java
6 public interface Defs
7 {
14 static final int BUFFERLENGTH = 8;
15 static final int DEFAULTTAG = 0;
16 static final int DEFAULTERR = -1;
17 }
Diese Konstanten haben immer den Status static final, egal ob dies explizit angegeben wird
oder nicht.
5 Objektorientierung in Java, Teil 2 5.9 Object und Class 5-28(113)
5.9 Object und Class
· Die Klasse Object aus dem Package java.lang ist die Mutter aller Klassen.

  

Source: Arndt, Holger - Fachgruppe Mathematik, Fachbereich Mathematik-Naturwissenschaften, Bergische Universität Wuppertal

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences