Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
|Physik in unserer Zeit |33. Jahrgang 2002
 

Summary: 74
|Physik in unserer Zeit
|33. Jahrgang 2002
|Nr. 2
Die noch junge Physik der Wechselwirkung ultrakurzer,
intensiver Laserpulse mit Materie offenbart eine Vielzahl
faszinierender Effekte. Trotz ihrer Komplexität lassen sich
diese Effekte oft überraschend einfach erklären. Eine erfolg-
reiche Methode ist Feynmans Pfadintegral.
nen in der Lage sind, die Austrittsarbeit der jeweils be-
trachteten Materie zu überwinden [2].
In unseren Arbeiten untersuchen wir Atome in der Gas-
phase. Dort bezeichnet man den lichtelektrischen Effekt als
Photoionisation, da durch die Entfernung eines Elektrons
durch Licht ein positiv geladenes Ion entsteht. Die Aus-
trittsarbeit wird Ionisationsenergie EIon genannt. Eine effi-
ziente Methode,die Vorgänge bei der Photoionisation zu un-
tersuchen, ist die Photoelektronen-Spektroskopie. Sie misst
die Anzahl der erzeugten Photoelektronen als Funktion
ihrer kinetischen Energie E. Die Bestimmung der Photo-

  

Source: As, Donat Josef - Department Physik, Universität Paderborn
Paulus, Gerhard G. - Department of Physics and Astronomy, Texas A&M University

 

Collections: Materials Science; Physics