Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
Felder als Funktionsargumente: Ein Feldname als aktuelles Argument eines Funktionsaufrufes be
 

Summary: Felder als Funktionsargumente:
Ein Feldname als aktuelles Argument eines Funktionsaufrufes be­
wirkt die ˜
Ubergabe eines Zeigers auf das erste Feldelement, d.h.
die Komponenten des Feldes k˜ onnen im Rumpf der Funktion mit
Außenwirkung ge˜ andert werden !
Soll ein Feld­Argument innerhalb einer Funktion nicht ge˜ andert
werden, so sollte der Zusatz const verwendet werden. Dann werden
unbeabsichtigte Schreib­Zugri#e gemeldet.
1 #include
2 enum { N = 10 } ;
3 typedef double Vektor[ N ] ;
4 /* setzt die Komponenten des Vektors v auf Null */
5 void setzeNull( Vektor v )
6 / * Aenderungen im Feld v sind auch ausserhalb
7 der Funktion sichtbar */
8 {
9 int i ;
10 for ( i = 0 ; i < N ; i++ )
11 v[ i ] = 0.0 ;

  

Source: Arndt, Holger - Fachgruppe Mathematik, Fachbereich Mathematik-Naturwissenschaften, Bergische Universität Wuppertal

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences