Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
Sichere Produktlinien: Herausforderungen fr Syntax-und Typ-Prfungen
 

Summary: Sichere Produktlinien:
Herausforderungen für Syntax- und Typ-Prüfungen
Christian Kästner1
, Sven Apel2
, and Gunter Saake1
1
School of Computer Science, University of Magdeburg, ckaestne/saake@ovgu.de
2
Dept. of Informatics and Math., University of Passau, apel@uni-passau.de
Softwareproduktlinien stellen neue Herausforderungen an Entwicklungswerkzeuge
und Programmiersprachen. Während in der klassischen Anwendungsentwicklung genau
ein Programm entwickelt wird, entwickelt man in einer Softwareproduktlinie gleich eine
Vielzahl verwandter Programme in einer Domäne aus gemeinsamen, wiederverwendba-
ren Artefakten [15, 3, 5]. Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Programme einer
Software-Produktlinie werden durch Features modelliert [10, 5]. Durch Kombination
von Features können (potentiell tausende) maßgeschneiderte Programme spezifiziert und
entsprechend generiert werden. Typische Implementierungsansätze die eine automatisier-
te Generierung von Programmen aus einer Produktlinie erlauben sind Frameworks [9],
Präprozessoren (#ifdef) [15, 7], Generatoren [8] oder spezielle Sprachen der Aspekt-
oder Feature-Orientierten Programmierung [14, 16, 4, 2].

  

Source: Apel, Sven - Fakultät für Informatik und Mathematik, Universität Passau

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences