Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
Computing, Supp!. 1, 15-19 (1977) @ by Springer-Verlag 1977
 

Summary: Computing, Supp!. 1, 15-19 (1977)
@ by Springer-Verlag 1977
Über die Durchführbarkeit des Gaußschen Algorithmus
bei Gleichungen mit Intervallen als Koeffizienten
G. Alefeld, Karlsruhe
Zusaomomenfassung
Ist fUreine Intervallmatrix ~ und einen Intervallvektor b der Gaußsche Algorithmus durchfUhrbar,
so liefert er einen Intervallvektor x mit der Eigenschaft {f I~ f = g, ~ E~, gE b}c x. In dieser Arbeit
wird eine Klasse von Intervallmatrizen angegeben, fUr die der Gaußsche Algorithmus stets (ohne
Zeilen- und Spaltenvertauschung) durchfUhrbar ist. Die angegebenen Aussagen sind Verallgemeine-
rungen von Resultaten aus [1].
1.
Gegeben sei eine Intervallmatrix ~ = (Ai) und ein Intervallvektor b= (BJ Bei
der Anwendung der Formeln des Gaußschen Algorithmus (siehe etwa [1], Seite
218 tI.)wird in einem ersten Schritt aus der Intervallmatrix ~ und dem Intervall-
vektor b unter der Voraussetzung 0 EI:All eine neue Intervallmatrix ~' = (A;)
und ein Intervallvektor b' = (B;)berechnet nach der Vorschrift
(a) A~j=A1j' 1~j~n, B'l =Bl
(b) A~.= A ..- A1 . Ai! 2 < z
"

  

Source: Alefeld, Götz - Institut für Angewandte und Numerische Mathematik & Fakultät für Mathematik, Universität Karlsruhe

 

Collections: Mathematics