Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
4. Von den Rohdaten zum Wasseralter 73 4. Von den Rohdaten zum Wasseralter
 

Summary: 4. Von den Rohdaten zum Wasseralter 73
4. Von den Rohdaten zum Wasseralter
Als Resultat der He-Ne-Messung und 3H-Bestimmung erhält man Gasmengen pro Pro-
be zum Zeitpunkt der Messung. Die eigentlich interessierenden Grössen sind aber die
Gaskonzentrationen, ihre Abweichungen vom Gleichgewicht mit der Atmosphäre, die
Konzentrationen von 3H und tritiogenem 3He zur Zeit der Probenahme sowie schliess-
lich das 3H-3He-Wasseralter. Die Berechnung dieser abgeleiteten Grössen erfordert die
Kenntnis des Probengewichts, des Zeitpunkts von Probenahme und Messungen, des
Luftdruckes sowie der Temperatur und Salinität des Wassers. Zur Verwaltung dieser
Daten sowie zur Berechnung abgeleiteter Grössen wurde eine Datenbank entwickelt.
Dieses Kapitel behandelt die durchgeführten Berechnungen und die Genauigkeit der
Resultate. Die Erfahrungswerte für die Sättigungskonzentrationen aus der Untersu-
chung diverser Seen werden mit Literaturdaten verglichen. Speziell eingegangen wird
auf die Bestimmung des tritiogenen 3He bei Anwesenheit von Helium aus verschie-
denen Quellen, weil darin das Hauptproblem bei der Berechnung der Wasseralter liegt.
Die Ausgangsdaten für die Berechnungen sind:
Symbol Bezeichnung Einheit
tPn, tHe, tTr Datum Probenahme, He-, Tr-Messung -
mHe, mTr Probengewichte bei He-, Tr-Messung g
4He, 20Ne Gasmengen der Hauptisotope cm3STP

  

Source: Aeschbach-Hertig, Werner - Institut für Umweltphysik, Universität Heidelberg

 

Collections: Geosciences; Environmental Sciences and Ecology