Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
Bestimmung des optischen Flusses aus Bildfolgen unter Ber ucksichtigung von Diskontinuit at und Okklusion
 

Summary: Bestimmung des optischen Flusses aus Bildfolgen unter
Ber¨ ucksichtigung von Diskontinuit¨ at und Okklusion
An Luo und Hans Burkhardt
Technische Informatik I, TU Hamburg­Harburg
Postfach 90 10 52, 21071 Hamburg, Germany
Zusammenfassung
In diesem Beitrag wird eine neue Methode zur direkten MAP­Sch¨ atzung des op­
tischen Flusses aus einer Graubildfolge vorgestellt, wobei dessen Diskontinuit¨ at im­
plizit ber¨ ucksichtigt wird. Die resultierende nichtkonvexe Energiefunktion wird mit
einem pyramidalen, zweistufigen Algorithmus global minimiert. Dabei wird die Ok­
klusion, die normalerweise die richtige Bestimmung des optischen Flusses erschwert,
durch zwei kooperative, gegeneinander gerichtete Optimierungsprozesse detektiert
und zugleich zur Verbesserung der Sch¨ atzung ausgenutzt. Nach der Vorstellung der
Algorithmen wird diese neue Methode anhand einiger Beispiele demonstriert.
1 Einf¨ uhrung
Eine zentrale Aufgabe der 3­D Vision ist die Extraktion der 3­D Bewegung und Struktur
zur r¨ aumlichen Interpretation und Segmentierung bewegter Objekte in Bildfolgen. Das
ebene Verschiebungsvektorfeld als Projektion der tats¨ achlichen 3­D Bewegung eignet sich
gut zur Erfassung dieser Informationen. Aus r¨ aumlichen und zeitlichen Grauwert¨ ande­
rungen der Bilder kann sich eine Sch¨ atzung des Verschiebungsvektorfeldes, der sogenannte

  

Source: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Institut für Informatik,, Lehrstuhls für Mustererkennung und Bildverarbeitung

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences