Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
|Phys. Unserer Zeit |34. Jahrgang 2003
 

Summary: 272
|Phys. Unserer Zeit
|34. Jahrgang 2003
|Nr. 6 DOI:10.1002/piuz.200301017 © 2003 Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim
Seit kurzem kann man einzelne organische Moleküle elek-
trisch kontaktieren. Dies eröffnet ein neues Forschungsgebiet
zwischen Chemie, Molekülphysik und Festkörperphysik,
ist aber auch im Hinblick auf elektronische Anwendungen
vielversprechend.
Schritt ist der Versuch, ein Molekül an beiden Enden direkt
zu kontaktieren und elektrischen Strom durch es hindurch
zu treiben. So können die molekularen Eigenschaften un-
mittelbar für ein potenzielles elektronisches Bauteil genutzt
werden und dabei elegant zu kleinsten Strukturen auf Na-
nometerskala übergehen.
Ermutigende Ergebnisse im Hinblick auf technische An-
wendungen gibt es schon. Sie liegen vor allem im Bereich
molekularer Speicherbausteine vor, die auf Metall-Molekül-
film-Metall-Bauelementen in Sandwichanordung basieren
(siehe ,,Ein molekularer Speicherbaustein" auf S. 277). Es ist

  

Source: As, Donat Josef - Department Physik, Universität Paderborn

 

Collections: Materials Science; Physics