Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
6 Einblick in die Theoretische Informatik 6.2 Endliche Automaten 6-30(323) 6.2 Endliche Automaten
 

Summary: 6 Einblick in die Theoretische Informatik 6.2 Endliche Automaten 6-30(323)
6.2 Endliche Automaten
Endliche Automaten sind funktionell stark eingeschränkte Turingmaschinen.
Es gibt einen engen Zusammenhang zwischen endlichen Automaten und ihren Verallgemeinerungen und
Grammatiken.
Endliche Automaten werden z. B. verwendet zur Mustersuche in Texten, im Schaltkreisentwurf (,,Mealy-
Automaten") oder zur lexikalischen Analyse in Compilern (,,Moore-Automaten").
6.2.1 Funktionsweise und Darstellungen
Endliche Automaten lesen ein Wort Zeichen für Zeichen. Dabei können sie ihre Zustände wechseln. Es
gibt weder zusätzlichen Platz auf einem ,,Band", noch können Zeichen geschrieben werden.
6 Einblick in die Theoretische Informatik 6.2 Endliche Automaten 6-31(324)
Startkonfiguration:
z 1
a b b b aa b a
Nach einigen Übergängen:
a b b b aa b a
z i
Endzustand:
a b b b aa b a
z f

  

Source: Arndt, Holger - Fachgruppe Mathematik, Fachbereich Mathematik-Naturwissenschaften, Bergische Universität Wuppertal

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences