Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
5 Objektorientierung in Java, Teil 2 5.8 Interfaces 5-24 Nun mchten wir unsere Steuererklrung in Java programmieren. Zu versteuern sind alle Instanzen
 

Summary: 5 Objektorientierung in Java, Teil 2 5.8 Interfaces 5-24
· Nun möchten wir unsere Steuererklärung in Java programmieren. Zu versteuern sind alle Instanzen
der Klassen Hund, Auto und Sparbuch.
· Es wäre nützlich, wenn für jede dieser Klassen eine Methode berechneSteuer() zur Verfügung
stünde.
· Mit der Hilfe von Interfaces bietet Java eine Konstruktion an, um solche Anforderungen zu lösen:
· Wir erstellen zunächst ein Interface Steuer.
Objektorientierung/Interfaces/Steuer.java
6 public interface Steuer
7 {
8 double berechneSteuer();
9 }
· Dort listen wir die Methoden auf, die implementiert werden müssen, wenn wir das Interface benutzen
wollen.
· Alle Methoden sind automatisch public.
· Interfaces dürfen keine nicht abstrakten Methoden enthalten.
· Eine Klasse, die das Interface benutzen will, zeigt dies durch das Schlüsselwort implements an.
Wir müssen dann alle Methoden des Interfaces implementieren, es sei denn, die implementierende
Klasse ist abstrakt.
5 Objektorientierung in Java, Teil 2 5.8 Interfaces 5-25

  

Source: Arndt, Holger - Fachgruppe Mathematik, Fachbereich Mathematik-Naturwissenschaften, Bergische Universität Wuppertal

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences