Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
EINBLICKE Nr. 49 / FRHJAHR 2009 -CARL VON OSSIETZKY UNIVERSITT OLDENBURG EINE KONOMIE
 

Summary: EINBLICKE Nr. 49 / FRÜHJAHR 2009 - CARL VON OSSIETZKY UNIVERSITÄT OLDENBURG
EINE ÖKONOMIE
JENSEITS DES WACHSTUMS
THE ECONOMY IN THE
AFTERMATH OF GROWTH
NIKO PAECH
Die ökonomische Nachhaltigkeitsforschung umfasst zwei Lager,
die in unterschiedlicher Beziehung zumWachstumsimperativ ste-
hen. Die bislang dominante Strömung orientiert sich an derThese, dass
weitere wirtschaftliche Expansion nicht nur der Wohlstandsmehrung
wegen erforderlich, sondern kraft technischen Fortschritts auch ökono-
misch durchhaltbar sei. Zielkonflikte zwischen Umweltbelangen und
einem auf industriellerArbeitsteilung nebst herrschendem Geldsystem
basierenden Wirtschaftssystem seien nicht nur lösbar, sondern ins
Gegenteil umkehrbar: So versprächen dieAnstrengungen zurVerhin-
derung des Klimawandels blühende Zukunftsmärkte für regenerative
Energien, energieeffiziente Produkte oder Dienstleistungen. Die Form
etablierter Industrien und Konsummuster bliebe demnach erhalten ­
wenngleich mit erneuertem, nämlich ökologische(re)m Inhalt.
Wo die Folgen des Klimawandels nicht mehr abzuwenden sind, stellt

  

Source: Appelrath, Hans-Jürgen - Department für Informatik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences