Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
Master of Education BBS Fachspezifische Anlage fr das Fach Mathematik
 

Summary: Master of Education ­ BBS
Fachspezifische Anlage für das Fach Mathematik
1. Ziele des Studiums
Das Studium mit dem Abschlussziel ,,Master of Education" soll die fachlichen und fachdidaktischen
Grundlagen bereitstellen, um das Fach Mathematik als allgemeinbildendes Fach an Berufbildenden
Schulen wissenschaftlich fundiert unterrichten zu können. Das Studium soll auch dazu befähigen, sich
selbständig berufsbegleitend in weitere Gebiete der Mathematik und des Mathematikunterrichts vom
fachlichen und fachdidaktische Standpunkt aus einarbeiten zu können. Der Wert lebenslanger und
berufsbegleitender Fort- und Weiterbildung soll erkannt und die notwendigen fundamentalen
Kenntnisse dazu erworben werden.
Im 2-Fächer Masterstudiengang (M. Ed.) werden die mathematischen Kenntnisse und Fähigkeiten aus
dem BA-Studienbereich bzw. anderen Grundstudien erweitert und vertieft. Da im BA-Studienbereich
nur 30 KP erworben werden, d.h. nur die Basismodule vorliegen, sind aus dem BA-Studienprogramm
für das gymnasiale Lehramt die beiden Module Stochastik und Einführung in die Mathematikdidaktik
nachzuholen. Ebenfalls verpflichtend ist es, weitergehend und systematisch Kenntnisse in der
mathematischen Modellierung praxisrelevanter Fragestellungen zu erwerben. Außerdem werden
praktische Erfahrungen mit verschiedenen mathematischen Softwaresystemen für Anwendungen der
Mathematik gesammelt und auch die unterrichtlichen Implikationen solcher Systeme betrachtet. In
einem Seminar soll auch abermals auf fortgeschrittener Stufe die Darstellung mathematischer
Sachverhalte erprobt und diese reflektiert werden. Dabei soll in mindestens einem Teilgebiet soweit

  

Source: Appelrath, Hans-Jürgen - Department für Informatik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences