Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
www.kit.eduKIT Universitt des Landes Baden-Wrttemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft Cooperation & Management (C&M, Prof. Abeck)
 

Summary: www.kit.eduKIT ­ Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft
Cooperation & Management (C&M, Prof. Abeck)
Institut für Telematik, Fakultät für Informatik
www.cm.tm.kit.edu
Abschlussarbeiten im Sommersemester 2011
im Forschungsbereich Benutzerinteraktion
Dipl.-Inform. Philip Hoyer ­ hoyer@kit.edu ­ www.cm.tm.kit.edu/hoyer
Die Integration des Menschen in automatisierte Geschäftsprozesse machen grafische Benutzerschnittstellen
erforderlich, an welche heute hohe Ansprüche bezüglich Benutzbarkeit und Reichhaltigkeit gestellt werden.
Die Entwicklung von grafischen Benutzerschnittstellen erfolgt meistens entgegen dienstorientierten
Prinzipien, wie Wiederverwendung oder lose Kopplung und wirkt daher der Flexibilität einer
dienstorientierten Architektur insgesamt entgegen. Der Forschungsbereich Benutzerinteraktion untersucht,
welche Voraussetzungen die Präsentationsebene einer dienstorientierten Architektur erfüllen muss, um
Dienstorientierung auch auf Präsentationsebene zu erfüllen. Ziel ist zum Einen die Spezifikation eines
Entwicklungsprozesses, der mit Hilfe eines Verzeichnisses für grafische Benutzerschnittstellenartefakte die
Wiederverwendung auf Präsentationsebene steigert, zum Anderen die Definition einer Architektur, welche
durch Einsatz eines Nachrichtenbusses die lose Kopplung der auf der Präsentationsschicht eingesetzten
Komponenten und Artefakte sicherstellt.
Im Forschungsbereich Benutzerinteraktion sind für das Sommersemester 2011 folgende Arbeiten geplant:
Diplom- oder Masterarbeiten

  

Source: Abeck, Sebastian - Fakultät für Informatik, Universität Karlsruhe

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences