Home

About

Advanced Search

Browse by Discipline

Scientific Societies

E-print Alerts

Add E-prints

E-print Network
FAQHELPSITE MAPCONTACT US


  Advanced Search  

 
DDS: EIN SHOP-SYSTEM FR DEN INFORMATION Dietrich Boles, Cornelia Haber1
 

Summary: DDS: EIN SHOP-SYSTEM FÜR DEN INFORMATION
COMMERCE
Dietrich Boles, Cornelia Haber1
Abstract
Ganz im Gegenteil zum Verkauf von materiellen Gütern in sogenannten eShops über das WWW ist
der Verkauf von digitalen Produkten bzw. der kostenpflichtige Zugriff auf digitale Informationen
heutzutage noch wenig verbreitet. In diesem Artikel wird der Begriff des ,,iShops" (Information
Shop) eingeführt. eShops und iShops werden miteinander verglichen und die wesentlichen Charak-
teristika des Information Commerce herausgestellt. Weiterhin wird das DDS-System (Digital-Docu-
ments-Shop) vorgestellt, das den Aufbau, die Verwaltung und den Einsatz von iShops ermöglicht.
1. Einleitung
Als Electronic Commerce wird der Handel von Gütern über Kommunikationsnetze, insbesondere
das Internet bezeichnet [8]. Bei den Gütern handelt es sich heutzutage vorwiegend um materielle
Güter wie Bücher, CDs oder andere Gebrauchsgegenstände. Der Verkauf dieser Güter ist über
spezielle WWW-Sites, sogenannte eShops (Electronic Shops) im WWW möglich. Für die
Erstellung und Pflege solcher Shops gibt es inzwischen zahlreiche Software-Systeme, sogenannte
eShop-Systeme oder Commerce Server (InterShop, Openshop, Internolix, ...).
Der Handel mit digitalen Produkten (Texte, Bilder, Videos, Musikstücke, ...) bzw. Informationen
(Börsenkurse, Verkehrsmeldungen, ...), auch unter den Begriffen ,,Information Commerce" bzw.
"Digital Commerce" bekannt, ist dahingegen weit weniger verbreitet. Einige Commerce Server

  

Source: Appelrath, Hans-Jürgen - Department für Informatik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Collections: Computer Technologies and Information Sciences